Berufskraftfahrer-Aus- und Weiterbildung nach BKrFQG

Seit dem 09.09.2008 müssen alle Führerscheinbewerber im D/D1-Bereich und seit dem 09.09.2009 alle Führerscheinbewerber im C/C1-Bereich eine zusätzliche Qualifikation nach dem Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz erwerben.


Berufskraftfahrer-Grundqualifikation


  • Beschleunigte Grundqualifikation für Güter- und Personenverkehr

Dauer: 140 Zeitstunden; abschließende Prüfung bei der IHK



  • Grundqualifikation für Umsteiger von Güterverkehr auf Personenverkehr bzw. von Personenverkehr auf Güterverkehr

Dauer: 35 Zeitstunden; abschließende Prüfung bei der IHK



  • Grundqualifikation für Quereinsteiger

Dauer: 96 Zeitstunden; abschließende Prüfung bei der IHK


Berufskraftfahrer-Weiterbildung


Die Kraftfahrer der Führerscheinklassen C/C1 und D/D1, die gewerblich tätig sind, müssen alle fünf Jahre zur Führerscheinverlängerung Weiterbildungen über insgesamt 35 Stunden gemäß BKrFQG nachweisen.

Jede Weiterbildung muss sieben Stunden beinhalten.

Sämtliche Zusammenlegungen sind möglich, um auf die Gesamtstundenzahl zu kommen. Beispiele:
  • Jedes Jahr wird eine Weiterbildung absolviert. Nach fünf Jahren sind die erforderlichen 35 Stunden vorhanden.
  • In einer Woche werden fünf Weiterbildungen absolviert und somit die 35 erforderlichen Stunden gesammelt.
Termine, siehe Neuigkeiten